Das Beste Frankfurter Rundschau Abo Angebot

Das Beste Frankfurter Rundschau Abo Angebot im Netz:
Frankfurter Rundschau Abo + 140€ Bargeld als Prämie + 10€ Rabatt auf den Abopreis

Wer sich für ein Abonnement der Tageszeitung Frankfurter Rundschau interessiert, ist im Netz gut aufgehoben. Schon die Webseite der Frankfurter Rundschau selbst bietet zahlreiche Prämien feil, wenn man nur bereit ist sich für mindestens 12 Monate zu binden. Ohne Zuzahlung sollen laut webseite besonders ein Heimtrainer Einstiegsmodell und ein Damenepiliergerät beliebt sein. Ein Blick in gängige Preisvergleiche verrät jedoch schnell: Der Epilierer kostet bei Amazon keine 50€. Etwas besser sieht’s beim Heimtrainer aus, doch warum nicht lieber einen Rabatt auf den Abopreis?

Der Weg führt, wie so oft über google. Wie sich nach Eingabe von „frankfurter rundschau abo rabatt“ schnell herausstellt ist der Verlag nicht der einzige der ein Frankfurter Rundschau Abo an den Mann/dieFrau bringen will.

Nur einen Klick weiter, der Titel der Seite: „Frankfurter Rundschau Abo Angebote im Prämienvergleich“. Ein Frankfurter Rundschau Abovergleich. Hier winken ganze 140€ Bargeld als Prämie zum Frankfurter Rundschau Abonnement. Oder sogar ein Universalgutschein über 160€. Doch das ist nicht alles. Zusätzlich 10€ Nachlass auf den Abopreis und, so man die Rechnung per Lastschrift begleicht, ein voller Monat Frankfurter Rundschau gratis: Zusammen weitere 40€ Preisvorteil.

Die Werbeprämie erhält hier, wie auch bei den Sachprämien vom  Frankfurter Rundschau Verlag,  nicht der Abonnent selbst, sondern ein Dritter für die Empfehlung eines neuen Abonnenten. Das Prinzip ist auch bekannt als Leser werben Leser. Wohlgemerkt Leser, der Werber muss nämlich selbst kein FR Abonnent sein!

FAZIT: Die Frankfurter Rundschau abonnieren ist eine gute Idee, die Frankfurter Rundschau mit einer hohen Bargeldprämie abonnieren eine noch bessere.

Geschenkabo – Zeitschriften-Abo verschenken

Mit einem Zeitschriftenabonnement  ist die Möglichkeit gegeben, eine oder mehrere Zeitschriften und Magazine regelmäßig und zuverlässig ins Haus geliefert zu bekommen. Man profitiert außerdem von Vorzugspreisen und Rabatten im Vergleich zum Kauf in Kiosk oder Fachgeschäft.
Heutzutage kann man ein Abonnement bequem und einfach online bestellen. Attraktive Prämien werden von den Anbietern zum Abonnement dazu gegeben. Praktisch jede publizierte Zeitung oder Zeitschrift ist im Abo erhältlich.

Besondere Preisvorteile hat der Abonnement oftmals bei teuren Magazinen, Journalen und Fachzeitschriften. 
Auch als Geschenk ist ein solches Abonnement eine gute Idee: ein Geschenkabo. Geschenkgutscheine für ein Zeitschriftenabonnement sind über das Internet bei Abo-Diensten oder bei den Verlagen direkt erhältlich. Man entscheidet selbst über den Artikel, den finanziellen Rahmen und die Dauer des Geschenkabos. Durch die breite Medienvielfalt ist die Auswahl recht groß.
Die Abo-Shops bieten im Internet Zeitschriften Titel für alle Interessengebiete und Altersgruppen an. Ein Abonnements der Lieblingszeitschrift ist ein Geschenk über das sich jeder freut. 
Den passenden Abo-Geschenk-gutschein kann man sich z.B. im Abo-Shop online selbst gestalten. Einfach das Geschenkabo als Aboform wählen, das Gutscheinmotiv aussuchen und den Text eingeben. Per E-Mail erhält man danach seine ganz persönliche Vorlage zum Ausdrucken am eigenen PC.
Durch diese einfache Methode sind auch kurzfristig Geschenke jeder Zeit möglich.
Zusätzlich zum Geschenkabonnement werden teilweise sogar Prämien oder Zugaben für den Besteller geboten.

Ein Geschenkabo einer Zeitschrift ist somit eine ideale Geschenkidee für Geburtstage, zu Weihnachten oder für ein anderes besonderes Fest. Es eignet sich auch als Präsent für Firmenmitarbeiter oder als Dankeschön für ehrenamtliche Leistungen. Ein Zeitschriften-Geschenkabonnement ist für jede Gelegenheit und jeden Anlass das passende Geschenk .

Zeitschrift abonnieren oder doch am Kiosk kaufen?

Lohnt sich ein Zeitschriftenabo wirklich oder ist es besser die Ausgaben der Zeitschrift einzeln am Kiosk zu erstehen?
Ein Vorteil bei einem Abonnement ist sicherlich die Zeitschrift regelmäßig „von ganz allein“ im Briefkasten liegen zu haben und man sich den Gang zum Kiosk sparen kann. Bei einigen Titeln erhält man die aktuellste Ausgabe außerdem schon vor Erscheinen am Kiosk. So kann man Samstags und Sonntags schon lesen, was andere erst am Montag in Kisok oder Tankstelle zu Gesicht bekommen.
Doch neben der Bequemlichkeit und dem teilweise zeitlichen Vorsprung ist es vor allem der Preis der die Entscheidung zum Abo beeinflusst. So zahlt man bei einem Zeitschriftenabo für sämtliche erscheinenden Ausgaben, auch wenn man gerade gar keine Zeit hat die Zeitschrift zu genießen oder sogar für mehrere Wochen gar nicht zuhause ist. Und natürlich auch die Ausgaben die man aufgrund des Themas oder Inhalts im Kiosk hätte liegen lassen. Es kommt immer wieder vor, dass die behandelten Themen so gar nicht zur aktuellen Interessenslage passen wollen.

Es reicht also streng genommen nicht, wenn das Jahresabo einige wenige Prozente billiger ist als alle Einzelhefte zusammen genommen.
Ein Zeitschriften Abo lohnt sich vor allem dann wenn es weniger kostet als die sonst gekauften Hefte einzeln kosten würden.
Anders sieht es aus, wenn man bisher auf den Kauf der Zeitschrift generell verzichtet, weil die Einzelausgaben schlicht zu teuer sind. Hier muss sich jeder die Frage stellen, bei welchem Preis die Zeitschrift am Kiosk oder am Zeitschriftenregal im Supermarkt den Weg in den Einkaufswagen finden würde. Ist man beispielsweise nicht bereit die Hörzu für 1,70€ pro Heft jede Woche einzeln zu kaufen, für die Hälfte aber zuschlagen würde braucht ein Hörzu Abo das eben nur die Hälfte kostet.

Gibt’s nicht? Doch! Die Lösung ist das Prämienabo. Hier werden von den Verlagen hohe Bargeldprämien für das Werben eines neuen Abonnenten der Zeitschrift geboten. Man kann sich dabei problemlos vom eigenen Ehemann (oder jeder anderen Person) werben lassen, der dann die Prämie erhält. So zahlt man zwar auch erstmal das ganze Abo, erhält aber kurze Zeit später über den Ehemann den Großteil des Abopreises zurück. So kostet das Hörzuabo dann nur noch 11 Euro für ein ganzes Jahr oder 21 Cent pro Heft.
Genauso wie bei der Hörzu funktioniert es mit zahllosen anderen Zeitschriften, manche kostet etwas mehr, manche sogar noch weniger oder sind rechnerisch sogar kostenlos.

Da muss man nicht lange überlegen. Das Abo lohnt sich!